Produktion



Produktion

production-process-01

DIE AUSWAHL DES LEISTENS
Der erste Schritt in der Schuhfertigung ist die Auswahl des am besten geeigneten Leistens für das gewünschte Modell. Der perfekte Leisten sollte den fertigen Schuh von anderen abheben, ihn elegant oder sportlich wirken lassen und ihm Charakter verleihen.



  • DAS DESIGN

    Im zweiten Schritt wird der Leisten mit selbstklebendem Papier bedeckt, auf welches das Design aufgezeichnet wird. Anschließend wird das Papier entfernt und auf Karton geklebt, aus dem dann das Schnittmuster für den Zuschnitt der für die Schuhkonstruktion benötigten Materialien ausgeschnitten wird.


  • DER ZUSCHNITT

    Der Zuschnitt der Einzelteile erfolgt von Hand; dabei wird genau auf mögliche Lederdefekte geachtet. Dank des manuellen Prozesses können wir selbst kleine Produktionsmengen leicht verarbeiten.


  • DAS VERNÄHEN DER KANTEN

    Das Vernähen der Kanten wird von Experten durchgeführt und kann pro Modell über eine Stunde in Anspruch nehmen. Für das Zusammenfügen der verschiedenen Teile (Schaft, Futter und Verstärkungen) sind zahlreiche Einzelschritte nötig.


  • DER ZUSAMMENBAU – ZWISCHENSOHLE

    Der Zusammenbau erfolgt in mehreren Schritten: Zuerst wird die Leder-Zwischensohle (die unter dem Fuß liegt) auf dem Leisten geformt.


  • DER ZUSAMMENBAU – VORDER- UND HINTERKAPPE

    Die Vorder- und Hinterkappen werden am Schaft befestigt, was den Schuh stabil und langlebig macht. Anschließend wird der Schaft mit einer speziellen Maschine über den Leisten gespannt und an Zehen und Ferse geschlossen.


  • DER ZUSAMMENBAU – VERKLEBUNG DES FERSENTEILS UND SCHLIESSUNG

    Gleichzeitig werden überschüssige Teile vom Schaft entfernt und die Seiten geschlossen.


  • DER ZUSAMMENBAU – FORMUNG

    Um sicherzustellen, dass sich der Schaft perfekt an den Leisten anpasst, wird er erhitzt und mit kräftigen Schlägen auf dem Leisten gehämmert.


  • DER ZUSAMMENBAU – BÜRSTEN

    Anschließend wird der Schuh gebürstet, um die Farbe hervorzuheben und das Leder zu polieren.


  • DER ZUSAMMENBAU – VERKLEBUNG DER SOHLE

    Es wird nun die Sohle vorbereitet und auf dem Schuh positioniert.


  • DER ZUSAMMENBAU – PRESSEN VON FERSENTEIL UND SOHLE

    Sohle und Fersenteil werden auf den Schuh gepresst, um diesen auf das Vernähen vorzubereiten.


  • DER ZUSAMMENBAU – BLAKE-VERNÄHUNG

    Die Vernähung nach der Blake-Methode erfolgt mit einer speziellen Maschine, die die Sohle und die Leder-Brandsohle mit einem Baumwollfaden am Schaft befestigt. Auf diese Weise konstruierte Schuhe können selbst nach langjährigem Gebrauch leicht neu besohlt und repariert werden.


  • DER ZUSAMMENBAU – SCHLIESSUNG DES FUSSBETTS

    Als Nächstes wird das Fußbett der Brandsohle geschlossen: Dafür werden an der Sohle Blake-Nähte unter einer zuvor hochgeklappten Lederklappe aufgebracht. Die Klappe wird anschließend wieder nach unten geklappt, was das Modell besonders abriebfest und wasserdicht macht.


  • DER ZUSAMMENBAU – SOHLENSCHLIFF

    Die Sohle wird entlang der endgültigen Konturen geschliffen und anschließend je nach Modell und Design gefärbt und poliert.


  • DIE ENDGÜLTIGE POLITUR

    Danach wird der Schuh mit einer Schnürung versehen und von Hand poliert.


  • DIE BEFESTIGUNG DES LOGOS

    Am Ende der Herstellung wird das „DIS‟-Nickellogo von Hand befestigt. Dieses zertifiziert und garantiert die handwerkliche Qualität des Schuhs, der unter Einhaltung höchster Standards von italienischen Schuhmachermeistern gefertigt wurde.


  • VERPACKUNG UND VERSAND

    Die Schuhe können jetzt verpackt und zusammen mit einem Echtheitszertifikat und einem Baumwollbeutel an den Kunden versandt werden.


Privacy Policy Cookie Policy

 © 2018 DIS - Design Italian Shoes. - VAT number 01931350431 - 辽ICP备17021939号